Britta Schlesner-Brümmer ist Clubmeisterin 2020 und Fynn Mildszus der Clubmeister 2020! Herzlichen Glückwunsch!

Die Clubmeisterschaften 2020 sind vorbei, aber die Titel der Clubmeister/innen bleiben.

Nach der Jugend und den Senior/innen vor 2 Wochen, wurde am vergangenen Wochenende um den die Titel der Clubmeisterin und des Clubmeisters 2020 des GC Rehburg-Loccum gespielt.

Nachdem am Samstag 2 Runden Zählspiel à 18 Loch auf dem Programm standen, wurden am Sonntag durch die Spieler/innen, die den Cut am Tag vorher geschafft hatten, auf der 3. Runde nochmal alles gegeben.

Alles gegeben hatte auch das Sommerfeld Team um Head Greenkeeper Horst Lüdeke und so sah man ihn, Lisa Süß, Friedrich "Fritz" Wittemeier und Christian Huskamp an beiden Tagen morgens noch den Rasenflächen und Grüns den letzten Schnitt geben, die Bunker meisterschaftlich aufbereiten und die anspruchsvollen Abschlag- und Fahnenpositionen, wie von Spielführer Markus Schneider geplant, zu stecken.

Wer sich nicht selbst ein Bild vom tadellosen Zustand des Platzes machen konnte, dem sei ein Video von Martin Stecher ans Herz gelegt. Von ihm aufgenommen am Freitag, kann man Tour Pro Georg Schultes (aktuell Rang 2014 in der Weltrangliste) zuschauen, wie dieser die Bahnen 1 bis 9 spielt.

So ungnädig wie der Platz und insbesondere die sehr schnellen Grüns sich gegenüber den Spieler/innen an den beiden Tagen gaben, so gnädig zeigte sich das Wetter. Regnete es noch leicht am Samstagmorgen, so wichen die dunklen Wolken bald hellen und auch der eine oder andere Sonnenstrahl schaffte es, sich seinen Weg zu bahnen. Nur einmal wurden, als die 2. Runde sich schon dem Ende neigte, die Teilnehmer/innen von einem heftigen Regenschauer überrascht, der aber genauso schnell ging, wie er gekommen war. Der Sonntag machte seinem Namen dann alle Ehre. Sonne, mit vereinzelten Wolken und einem leichten Wind, boten eine exzellente Mischung, bei der golfen einfach nur Spaß machen konnte (wäre da der Druck der Meisterschaft nicht gewesen).

Bei den Damen waren leider nur 10 Frauen zur ersten Runde angetreten, so dass hier alle sicher sein konnten, den Cut am Samstagabend zu überstehen. Aber auch selbstaufgebauter Druck ist Druck und so war das Feld nach Runde 1 noch relativ dicht beisammen. Der Schlagunterschied zwischen der Führenden und der Letzten betrug ziemlich exakt die HCP-Differenz. In Runde 2 traten dann nur noch 9 Frauen an, da eine über körperliches Unwohlsein klagte und nicht mehr weiterspielen konnte. Am Ende der 2. Runde hatte Britta Schlesner-Brümmer ihre Führung auf 11 Schläge auf Annemarie Matthias ausgeweitet. Mit 6, respektive 7 Schlägen Abstand standen Simone Hensel-Riethmüller und Michaela Hahn aber bereit, in den Kampf an der Spitze einzugreifen. Und es wurde ein Kampf in Runde 3, den allerdings nur noch 8 Frauen am Sonntag ausfochten.

Nicht um Platz 1 und damit den Titel der Clubmeisterin 2020, den sich Britta Schlesner-Brümmer, auch dank einer Leistungssteigerung zum Vortag, nicht mehr nehmen ließ, aber um Platz 2 und 3.

Nach den ersten 9 Loch hatte Michaela Hahn mit Simone Hensel-Riethmüller gleichgezogen und die arme Annemarie Matthias den wohl schwärzesten Tag in ihrem Golferinnen-Leben erst zur Hälfte rum. Somit entwickelte sich ein spannendes Fernduell, welches Simone Hensel-Riethmüller mit 2 Schlägen weniger auf den Back-Nine für sich entschied und damit Vice-Clubmeisterin wurde. Michaela Hahn hatte aber bei der Siegerehrung trotzdem gut lachen. Nicht nur konnte sie die Glückwünsche und den Preis für Platz 3 entgegennehmen, sondern auch die, für das Tagesnetto am Samstag und Sonntag.

Bei den Herren unterstrich Fynn Mildszus mit einer 73 in der 1. Runde seine Ambitionen auf den Titel Clubmeister 2020. Allerdings waren ihm zu diesem Zeitpunkt noch 7 der 35 angetretenen Männer auf den Fersen, da ihr Abstand weniger als 10 Schläge betrug. In Runde 2 nutzte Keno Menze seine Chancen und spielte sich mit einer 74er Runde bis auf einen Schlag an Fynn Mildszus ran. Aber auch Nick Mildszus (3 Schläge Rückstand) und Patrick Lindner ließen kaum etwas anbrennen, so dass sich am Ende des 1. Tages 5 Spieler, darunter der Seniorenclubmeister 2020, Jürgen Hahn, im Abstand von 8 Schlägen oben tummelten.

Folgerichtig ging der Flight Fynn Mildszus, Keno Menze und Nick Mildszus am Sonntag dann auf die letzte und entscheidende Runde. 2 Schläge ins Aus der Bahn 1 verpassten Keno Menze zum Start gleich einen Dämpfer, da er mit nun schon 5 Schlägen auf der Scorekarte das 1. Tee verließ und Nick Mildzius am Ende der Bahn mit ihm gleichzog. Nach Bahn 2 hatte Fynn Mildszus seinen Vorsprung um einen Schlag weiter ausgebaut. Ein Eagle auf Bahn 3 von Fynn Mildszus verschaffte ihm, trotz Birdie seines Bruders, einen 5 Schläge Vorsprung vor den beiden Mitspielern. Mit 2 Birdies an der 7 und 9 konnte Nick Mildszus sich dann etwas von Keno Menze absetzen und bis auf 4 Schläge an seinen Bruder rankommen.

Trotz starker 39 Schläge auf den Back-Nine gelang es Keno Menze nicht, sich wieder in Schlagdistanz heranzubringen und so wurde aus dem Dreikampf ab Bahn 14 ein Bruderkampf, als Nick Mildszus Bahn für Bahn seinem Bruder einen Schlag abnahm und Fynn Mildszus mit nur noch 2 Schlägen Vorsprung das Tee der 18 betrat. Als beide Brüder unter dem Applaus der mittlerweile zahlreichen Zuschauer ihre Runde mit einem sauberen Par beendeten, stand Fynn Mildszus als Clubmeister 2020 fest und ließ sich von seinen Mannschaftskameraden und Freunden gebührend feiern. Vizemeister wurde Nick Mildszus und Platz 3 ging an Keno Menze.

Niklas Knoll bekam noch einen der Nettopreise bei der Siegerehrung überreicht.

Wir gratulieren Britta Schlesner-Brümmer zum Titelgewinn Clubmeisterin 2020 und Fynn Mildszus, den Clubmeister 2020. Allen anderen sagen wir Danke, für 2 tolle sportlich faire Tage und ganz besonders Christiane Nolte, die sich im Clubsekretariat um die großen und kleinen Belange während des Turniers fürsorglich gekümmert hat.

Bilder, die während dieser beiden Tage aufgenommen wurden, findet ihr hochauflösend hier.

Kontakt

Golfclub Rehburg-Loccum GmbH & Co. KG
Hormannshausen 2a • 31547 Rehburg-Loccum
Route planen

Telefon: 05766 93 01-7 • Fax: 05766 93 01-9
info (at) gcrl.de 

Restaurant & Café "bahn 19"
Telefon: 05766 65 04 316 • Mobil: 0170 33 00 789
info (at) bahn19.com 

Sekretariat
Mo.: 09:00 - 14:00 Uhr
Di. – Fr.: 09.00 – 17.00 Uhr
Sa., So. + Feiertage: 09.00 – 16.00 Uhr

Gastronomie
Mo.: Ruhetag

Di. – So.: ab 11.00 Uhr

Ab einer Mittagstemperatur von 28°C von 11:00 - 14:00 Uhr und von 17:00 – 22:00 Uhr geöffnet

Unsere Services

Newsletter
Mit dem Golfclub Rehburg-Loccum Newsletter sind Sie immer aktuell und ganz persönlich informiert. Jetzt abonnieren