Aus aktuellem Anlass: Wasser

„Warum darf auf eurem Golfplatz der Rasen gesprengt werden und ich soll zuhause Wasser sparen?“ So, oder ähnlich und manchmal auch nicht freundlich interessiert, wird diese Frage immer häufiger an Golfer:innen herangetragen.

Wir sind uns bewusst, dass es zunächst wie Wasserverschwendung im großen Maßstab aussieht, wenn die Rasensprenger angehen, aber die wenigsten wissen, dass hier, im Gegensatz zum heimatlichen Garten, mit modernster Technik der Verschwendung schon vor Jahren der Kampf angesagt wurde.

Regelmäßige Feuchtigkeitsmessungen des Bodens gehören zum täglichen Arbeitsablauf unserer Greenkeeper genauso dazu, wie der Blick auf die Wetterentwicklung und die, auf aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende Entscheidung, wo, wann, wieviel beregnet wird. Alles dies fließt in die ständig optimierte computergesteuerte Bewässerungstechnik, die der Club schon seit Jahren im Einsatz hat, mit ein und trägt zu einem minimal invasiven Wasserverbrauch bei.

Auch wird nicht mit dem guten Leitungswasser beregnet, sondern das benötigte Wasser aus zwei eigens extra erschlossenen und angelegten Brunnen entnommen. Hierbei stehen der Club und insbesondere der Headgreenkeeper im aktiven Austausch mit den zuständigen Behörden, um eine verantwortungsvolle Nutzung der überlebenswichtigen Ressource Wasser zu gewährleisten.

Und es wird auch nicht überall beregnet. Fairways, die Fläche, auf der der kleine weiße Ball auf dem Weg ins Loch zum liegen kommen sollte, zeigen dem aufmerksamen Betrachter, dass hier schon lange kein Wasser in größeren Mengen die Wurzeln des Grasses erreicht hat. Und auch Abseits der Fairways, im sogenannten Rough, suchen die dort weidenden Schafe mittlerweile meist vergeblich nach frischen grünen Trieben. Einzig Abschläge und Grüns werden nach den minimal nötigsten Bedürfnissen der Pflanzen gewässert und dies auch hauptsächlich in den Abendstunden, um den Verdunstungseffekt so klein wie irgend möglich zu halten.

Alles in Allem sind wir sehr stolz darauf, dass wir mit dem Betrieb und der Pflege des Golfplatzes seit Jahren auch einen aktiven Teil zum Umweltschutz beitragen, denn ein Golfplatz ist nicht nur schön gemähter grüner Rasen, sondern Lebensraum für zahlreiche kleine und größere Tiere, zu Wasser, zu Land und in der Luft.

Kontakt

Golfclub Rehburg-Loccum GmbH & Co. KG
Hormannshausen 2a • 31547 Rehburg-Loccum
Route planen

Telefon: 05766 93 01-7 • Fax: 05766 93 01-9
info (at) gcrl.de 


Das Sekretariat ist geöffnet

montags: 09:00 - 14:00 Uhr,

dienstags - freitags: 09:00 - 16:00 Uhr,

Wochenende/Feiertage: 09:00 - 15:00 Uhr.

Die Gastronomie freut sich täglich von 09:30 - 22:00 Uhr auf Sie, ob Sie Golfer*in sind oder einfach nur die Natur und die gute gute Küche genießen möchten!

BEACHTEN SIE BITTE DIE MASKEN- UND ABSTANDSREGELN IM CLUBHAUS!

----------------

Montags ist die Range von 08:00-12:00 Uhr wegen Pflegearbeiten geschlossen.

Unsere Services

Newsletter
Mit dem Golfclub Rehburg-Loccum Newsletter sind Sie immer aktuell und ganz persönlich informiert. Jetzt abonnieren